vfz - Handelszeitung Vieh und Fleisch
  ::  VFZ   ::  Service   ::  Abonnement   ::  Anzeigenredaktion   ::  Website
Adenauerallee 176 • 53113 Bonn
Telefon: 02 28 / 28 07 93 • Fax: 02 28 / 21 89 08
VFZ
News
Termine
Archiv
Links
Service
Newsletter
Marktnewsletter
Shop
Kaufen / Verkaufen
Abonnement
Abonnent werden
Probe-Abo
Anzeigenredaktion
Mediaplan
Anzeigen schalten
Website
Kontakt
Impressum
Haftungsausschluss
16.06.2012 rss_feed

EU-Schweinebestände überwiegend rückläufig – Chance für deutsches Schweinefleisch?

Schwein

Bonn/Damme (ba/vfz/isn) - Die Gesamtzahl der in der EU gehaltenen Schweine ist im Jahr 2010/2011 leicht um 1,7 % auf 148 Mio. Tiere gesunken, teilt die EU-Kommission in einer aktuellen Auswertung mit.


Am stärksten ging der Schweinebestand auf Malta zurück, um 33,2% auf nur noch 46.300 Schweine, gefolgt von Tschechien (-19,4%) und der Slowakei (-15,6%). Ebenfalls leicht zurück ging die Zahl der gehaltenen Schweine bei unseren Nachbarn in den Niederlanden um 0,8% auf 12.1 Mio. Schweine. Stabil blieben die Bestände hingegen in Dänemark mit einem leichten Plus von +0,4% (12.3 Mio. Schweine) und auch in Deutschland stieg der Bestand leicht an, um 1,9% auf 27,4 Mio. Schweine.

Ein deutlicher Rückgang ist bei den Sauenbeständen erkennbar: So reduzierte sich der Gesamtsauenbestand EU-weit um 3,2% auf 13.1 Mio. Sauen. Den stärksten Aderlass bei den Sauen erfuhr ebenfalls Malta mit einem Minus von 26,6%, dicht gefolgt von Luxemburg (-21,1%) und auf Platz 3 folgt Tschechien mit einem Rückgang von 19,1%. Lediglich in 4 EU-Ländern stiegen die Sauenbestände an, dazu gehören Estland (+0,6%), Griechenland (+2,6%), die Niederlande (+0,7%) und am deutlichsten legte Rumänien zu, um 7% auf 380.000 Sauen. Dänemark hält 3,7% weniger Sauen (1.24 Mio.) und Deutschland 2,2 Mio. Sauen (-1,8%).

Die Zahl der Ferkel unter 20 kg stieg im Jahr 2010/2011 im EU-Raum um 0,4% auf insgesamt knapp 41 Mio. Ferkel. Im gleichen Zeitraum wurden insgesamt weniger Schweine in der EU gemästet. In der Gewichtsklasse zwischen 50 und 80 kg wurden EU-weit rund 2,2% weniger Tiere gehalten. Besonders trifft auch dieser Rückgang auf die osteuropäischen Länder zu: Slowenien (-19,4%), Slowakei (-11,3%), Lettland (-10,0%) Litauen (-4,3%) und Ungarn (-9,2%).


Negativspitzenreiter ist erwartungsgemäß auch hier Malta mit -21,1 %. Auch Dänemark (-2,2%) und die Niederlande (-6,7 %) mästeten weniger Schweine. Deutschland legte wie auch in den anderen Gewichtsklassen bei den Mastschweinen leicht zu: zwischen 50 und 80 kg um 0,9%.


Suche
Abonnenten-Login
Benutzername

Passwort

Aktuell: Tiertransporte
Vfz Logo
Alle sagten: Das geht nicht! Dann kam jemand, der wusste das nicht und hat es gemacht. >>>
Hier geht's zum...
Tiertransportkontrollen
vfz Fragebogen zur Kontrollen von Tiertransporten (c) DVH-Fachverlag, Bonn
Sie wurden kontrolliert? Hier können Sie den Fragebogen der vfz – Handelszeitung herunterladen. Den Bogen ausfüllen und sofort an die vfz - Redaktion faxen. >>>